Offenlegungspflichten für Finanzmarktteilnehmer.  

Durch die neue EU-Verordnung wird die Offenlegung von Informationen für Finanzmarktteilnehmer unter Berücksichtigung der ESG- Nachhaltigkeitsthemen wie Umwelt, Soziales und Unternehmensführung zur Umsetzung in Strategien, Prozessen und Produkten
ab 10.03.2021 in ersten Schritten bindend.

Die anstehenden Regelungen zu Offenlegungspflichten und Taxonomieverordnung
gelten dann ab sofort sowohl auf Unternehmensebene wie auch auf Produktebene.

Ziel der Verordnung ist die Schaffung von Transparenz, die in der Folge faktisch zu einer
Umleitung von Kapitalflüssen in Richtung „nachhaltiger“ Investitionen führt.

Die Umsetzung der Berichts-, Dokumentations-, und Informationspflichten betrifft Finanzmarktteilnehmer von:

• AIFM

• OGAW- Verwaltungsgesellschaften

• Kreditinstitute, die Portfolioverwaltung anbieten

• Wertpapierfirmen, die Portfolioverwaltung erbringen

• AIFM/OGAW, die Anlageberatung im Einklang mit der AIFMD/OGAW-RL anbieten

Jetzt Erstinformation
einholen und zum Webinar anmelden!

Wir verwenden Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr dazu in unseren Datenschutzerklärung.